Europäische Forschungsinfrastrukturen

Das European Strategy Forum on Research Infrastructures (ESFRI) hat in den letzten Jahren einen langfristigen Prozess zur Etablierung von europäischen Forschungsinfrastrukturen entwickelt. Diese werden in Form von European Research Infrastructure Consortia (ERIC) auf Antrag und durch eine Entscheidung der Europäischen Kommission dauerhaft institutionalisiert.

Die in einem iterativen Prozess erstellte ESFRI-Roadmap enthält aktuell 21 Projekte und 29 Landmarks aus allen Wissenschaftsbereichen (Stand 2016).  

Österreich ist an insgesamt 11 ESFRI-Projekten / Landmarks beteiligt.

Biowissenschaften und Medizinforschung:
- BBMRI Biobanking and Biomolecular Resources Research Infrastructure

Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften:
Common Language Resources and Technology Infrastructure (CLARIN) 
Digital Research Infrastructure for the Arts and Humanities (DARIAH)
Survey of Health, Ageing and Retirement in Europe (SHARE) 
European Social Survey (ESS)
Consortium of European Social Science Data-Archives (CESSDA)
European Holocaust Research Infrastructure (EHRI)

Physik und Technik:
- ESRF European Synchrotron Radiation Facility Upgrade
- ILL 20/20 Institute Laue Langevin Upgrade
- E-ELT European Extremely Large Telescope

Informations- und Kommunikationswissenschaften:
- PRACE Partnership for Advanced Computing in Europe

Links:
ESFRI
ESFRI Roadmap