• Das europäische Bildungs- und Mobilitätsprogramm Erasmus bricht neue Rekorde:
    Bereits 10 Millionen Menschen nutzten Erasmus seit 1987. Bundesministerin Iris Rauskala verabschiedete am
    18. Juli 2019 gemeinsam mit Jakob Calice (OeAD) und vier Teilnehmer/innen am Programm Erasmus+. Wir wünschen ihnen viel Freude, tolle Erfahrungen und einen spannenden Auslandsaufenthalt!

  • Bundesministerin Iris Rauskala begrüßte heute das Vorsitzteam der ÖH zu einem ersten
    inhaltlichen Austausch im Bildungsministerium. Wir freuen uns auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit!

  • Wissenschaftsministerin Rauskala: Mit innovativen Ideen erfolgreich Richtung Markt
    BM Iris Rauskala, GF Henrietta Egerth, Rektorin Sabine Seidler, Oliver Spadiut (Host), Julian Quehenberger, Martin Miltner und Angela Miltner (v.l.n.r.)

  • Am 24. Juni 2019 fand die Preisverleihung des Ars Docendi-Staatspreises für exzellente Lehre an
    Österreichs Hochschulen statt.

  • BM Iris Rauskala beim Spatenstich des Modul 2 an Medizinische Universität Graz (14.6.2019):
    Spatenstich ist „Schlussstein“ für die „Medical Science City Graz“ für eines der modernsten Universitätsprojekte
    Europas mit Top-Infrastruktur in Forschung & Lehre.
    v.l.n.r.: Hans-Peter Weiss (Geschäftsführer BIG), Sandra Holasek (Landtagsabgeordnete), Iris Rauskala (Wissenschaftsministerin), Hellmut Samonigg (Rektor), Siegfried Nagl (Bürgermeister)

Bereits zum dritten Mal in Folge widmet das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung sein Erasmus+-Projekt der Umsetzung der...

Weiterlesen

Das europäische Bildungsprogramm Erasmus+ bricht einen neuen Rekord

Weiterlesen

Der Biochemiker und ehemalige Wissenschaftsminister Hans Tuppy feiert am kommenden Montag seinen 95. Geburtstag. In zahlreichen Funktionen diente er...

Weiterlesen

Quicklinks

FH Ausbau 20/21